Ableger zu verkaufen

Verkaufe insgesamt neun Ableger auf Zanderrähmchen, drei oder mehr Waben, standbegattete Königin 2021, weiss markiert, Gesundheitszeugnis vorhanden, abzuholen in 53757 Sankt Augustin. Euro 65 pro Ableger.
Carlos Seré 0176 57692770

intime Einblicke ins Bienenvolk

Was passiert im Bienenstock? Vieles davon haben Menschen noch nie gesehen. Frankfurter Forschern sind jetzt bemerkenswerte Inneneinsichten gelungen von leichenfressenden Mitbewohnern oder stampfenden Sammlerinnen.

Der Biologe Paul Siebert wird in unserem Verein einen Vortrag halten.
(Wenn nichts dazwischen kommt)
Im FAZ Bericht ist ein Link zum Download der Filme.

>Link zum Bericht in der FAZ<

 

Stammtisch

Der folgende Stammtischtermin ist der 24.6.2021

Hier die ältere Einführung:    Liebe Mitimkernden,
es ist wieder soweit, der nächste Online-Imkerstammtisch per Videokonferenz startet kommenden Donnerstag Abend um 20:00 Uhr.

Zugangsdaten
Die Zugangsdaten teile ich wie gehabt per Mail am Donnerstag um 18:00 Uhr mit, es ist derselbe Raum wie am 21.01., allerdings ändert sich der Zugangscode.
(Die Zugangdaten erhalten alle, die ihre E-Maiil Adresse dem Verein bekannt gemacht haben)

Imkerliche Fragen vorab?
Zur besseren Vorbereitung wäre es wünschenswert, dass ihr Eure Fragen bereits per Mail bis Mittwoch 20:00 Uhr an meine Imkeradresse bienenlotse@t-online sendet. Ich fasse sie zusammen und leite sie dann gebündelt an die sich zuvor zur Teilnahme bereit erklärte Expert*innen-Runde weiter.

Hören und sehen wir uns also gerne spätestens am Donnerstag …

Mit imkerlicher Empfehlung
Euer Roland Schmalenberg

P.S.: Technik
Wie bereits mitgeteilt und beim ersten Stammtisch ausprobiert sind die technischen Hürden für die Teilnahme überwindbar. Wir setzen weiter auf eine deutsche Plattform für digitales Lehren / Lernen, die auch den deutschen Datenschutz gewährleistet, wieder „BigBlueButton“.

Für die niedrigste Stufe der Beteiligung benötigt man entweder PC, Notebook, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang und funktionierendem Audioausgang.
Mit Mikrofon ausgestattete Geräte erlauben eigene Sprachbeiträge, mit Kamera bestückte auch die eigene Bildübertragung …

Das jeweilige Endgerät sollte einen Browser wie Edge, Chrome, besser Chromium oder bevorzugt Firefox installiert und aktualisiert haben.

Bienenvölker zu verkaufen

Bienenvölker zu verkaufen: DN und Zander, mit Königinnen aus 2020. Gute und erfolgreiche Varroabehandlung durchgeführt. Bio-Mittelwände. Gesundheitszeugnisse. Bei Interesse bitte melden unter: Dorothea Axtmann – Tel.: 0228/91 06 424

Studie zu Mobilfunk und Insekten

Das Thema ist lange Tabu gewesen. Schaden die vielen Funkstrahlen den Insekten?
Jetzt macht ein Naturschutzverband eine Studie bekannt, die Bewegung in die Sache bringen kann.
Der Artikel des NABU:  https://baden-wuerttemberg.nabu.de/news/2020/september/28682.html
Und hier die Studie als pdf:
https://baden-wuerttemberg.nabu.de/imperia/md/nabu/images/regional/bw/einmaligeverwendung/thill_2020_review_insekten_komplette_studie_mit_zusammenfassung.pdf

Ergänzend auch die Nachrichten über eine weitere Stufe der Funkerei „6G“ und die Zehntausenden Satelliten, die den Planeten in Zukunft berieseln sollen.
https://www.welt.de/wirtschaft/article223364370/EU-plant-eigenes-Weltraum-Internet-Doch-Musk-und-China-sind-weit-voraus.html

Informieren sie sich weiter über das alles und bilden sie sich eine eigene Meinung.

Aus der oben genannten Zusammenfassung hier die

Schlussfolgerungen: Die Forschungslage zeigt, dass EMF einen ernstzunehmenden Einfluss auf die Vitalität von Insektenpopulationen haben könnten. 72 der 83 analysierten Studien fanden einen Effekt. Als negative Wirkungen wurden in Studien beschrieben: Einschränkungen des Orientierungssinns, reduzierte Fortpflanzungsfähigkeit und Fruchtbarkeit, Lethargie, Veränderungen der Flugdynamik, im Erfolg der Nahrungssuche, in Reaktionsgeschwindigkeiten, Fluchtverhalten, Störung der circadianen Rhythmik, Blockierung der Atmungskette und Schädigung der Mitochondrien, Fehlaktivierungen im Immunsystem, erhöhte Anzahl von DNA-Strangbrüchen. Einige Wirkmechanismen, die zu diesen Schädigungen führen, werden identifiziert. EMF beeinträchtigen den Stoffwechsel, u. a. wirken sie auf spannungsgesteuerte Calciumkanäle, z. B. in der neuronalen Erregungsübertragung und im Muskelgewebe, was zu einer Überaktivierung der Signaltransduktion und Atmungskette mit Produktion von freien Sauerstoffradikalen und in der Folge zu oxidativem Zellstress führen kann. Festgestellt wurde in einigen Experimenten, dass trotz geringen Belastungen durch Sendeanlagen nach mehreren Monaten schädliche Auswirkungen eintraten. Feldstärken bereits 100-fach unterhalb der ICNIRP-Grenzwerte könnten schon Auswirkungen haben. Es könnte sein, dass schädliche Auswirkungen für Insekten bei Strahlungsintensitäten auftreten, die für Menschen unbedenklich sind – insbesondere in den höheren Frequenzbändern

Meldung der Völkerzahlen

Völkermeldungen für das Jahr 2021 laufen

Der Kassenwart hat über E-Mail alle Vereinsmitglieder angeschrieben. Für die Verbandsmeldung der aktiven Imker ist es besonders wichtig, dass jeder rechtzeitig bis zum 11.12. seine Völkerzahl für das kommende Jahr zurückmeldet.
Auch die Fördermitglieder wurden angemailt. Auch hier bitte zurückmelden, ob sich irgendwelche Änderungen ergeben haben (Adresse, Telefon/Mail, Bankverbindung), oder ob jemand „aktiv“ wird.

Rainer Kell, wihobi@t-online.de